top of page

Lieferkettenfreigabe - warum die Lieferantenfreigabe der Vergangenheit



In der heutigen schnelllebigen und vernetzten Welt ist die Lebensmittelindustrie in hohem Maße auf globale Lieferketten angewiesen, um sichere und qualitativ hochwertige Produkte an die Verbraucher zu liefern. Die Rolle der Lebensmittelhändler, die dafür sorgen, dass die Lebensmittel sicher sind und die gesetzlichen Anforderungen erfüllen, ist von entscheidender Bedeutung. Die Einhaltung der Vorschriften und das Risikomanagement in einem komplexen Lieferketten-Netz ist jedoch eine entmutigende Aufgabe. Hier kommt der Genehmigungsprozess für die gesamte Lieferkette ins Spiel.



Traditionell liegt der Schwerpunkt in Obst und Gemüsehandel auf der Zulassung von einzelnen Direktlieferanten. Die Notwendigkeit eines umfassenderen Konzepts, das nicht nur die direkten Lieferanten, sondern die gesamte Lieferkette einbezieht, wird jedoch immer bedeutender. Die Zulassung der Lieferkette stellt sicher, dass alle Lieferanten in der Kette die Kundenanforderungen und Vorschriften einhalten und somit die Verbraucher vor möglichen Gesundheitsrisiken schützen und die Integrität der Lebensmittelversorgung gewährleisten. Agriplace schafft eine neue Produktkategorie, indem es seinen Nutzern ermöglicht, sowohl direkte Lieferanten als auch die gesamte Lieferkette zu überwachen.


Aber warum ist die Genehmigung der Lieferkette so wichtig? Erstens ist sie eine Voraussetzung für die kommende Gesetzgebung zur Lieferkette auf dem europäischen Markt. Diese neue Gesetzgebung wird Unternehmen dazu verpflichten, die Einhaltung von Menschenrechten und Umweltstandards in der gesamten Lieferkette zu überwachen.


In einigen Märkten ist sie bereits in Kraft und wird bis 2024 mit dem European Due Dilligence Act in ganz Europa eingeführt werden.



Zweitens bietet die Genehmigung der Lieferkette einem Unternehmen einen ganzheitlichen Überblick über das gesamte Lieferketten-Netz, auf das es sich bei der Lieferung seiner Produkte oder Dienstleistungen stützt. Dazu gehören nicht nur die direkten Lieferanten, sondern auch alle anderen Akteure der Lieferkette (Unterlieferanten), wie z. B. die Erzeuger von Packhäusern und bestimmte Produkte, die von diesen Erzeugern stammen. Durch die Überprüfung der Konformität des gesamten Lieferketten-Netzes kann ein Unternehmen etwaige Schwachstellen oder Engpässe erkennen, die sich auf die Sicherheit und Integrität der gesamten Lieferkette auswirken könnten.


Darüber hinaus hilft die Genehmigung der Lieferkette einem Unternehmen, die mit seiner Lieferkette verbundenen Risiken bis hinunter zur Parzellenebene zu mindern. Indem Lieferanten und Unterlieferanten stets über alle notwendigen Informationen verfügen, klönen Risiken vermieden werden und sichergestellt werden, dass die bezogenen Produkte den Anforderungen der Kunden entsprechen.



Warum die Supply Chain Approval nutzen?


Mit der Supply Chain Approval können Unternehmen potenzielle Risiken oder Schwachstellen zu Produkten/Lieferanten/Erzeugern und etc. erkennen und Maßnahmen ergreifen, um sie zu beseitigen, bevor sie zu einem Problem werden. Lieferanten können über notwendige Verbesserungen in den Bereichen Lebensmittelsicherheit, Soziales oder Umwelt informiert werden, um robustere Qualitätskontrollen einzuführen und Störungen abzumildern.



Unternehmen, die sich um Verantwortung, Transparenz und Nachhaltigkeit in der Lieferkette bemühen, interessieren sich inzwischen für die Zulassung der gesamten Lieferkette. Der technologische Fortschritt macht diese Prozesse effizienter, was zu einem steigenden Bedarf an Lieferkettengenehmigungen führt.


Die Plattform Supply Chain Approval von Agriplace erleichtert die Sammlung, Verwaltung und den Austausch von Lieferanteninformationen, einschließlich Qualitäts-, Nachhaltigkeits- und Sozialstandards. Dies vereinfacht den Genehmigungsprozess in der Lieferkette und macht es einfacher, eine vollständig transparente und nachhaltige Lieferkette zu erreichen. Die Plattform automatisiert das Compliance-Management von Direktlieferanten und ermöglicht es den Lieferanten, Informationen über ihre Lieferkette, wie z. B. Packhäuser und Erzeuger, zu teilen, mit denen auf einfache Weise gearbeitet werden kann.



Der Genehmigungsprozess für die Lieferkette wird immer bedeutender, wenn es darum geht, sicherzustellen, dass Frischwarenunternehmen auf die neue Gesetzgebung und die Anforderungen ihrer Kunden vorbereitet sind und vor allem eine widerstandsfähige Lieferkette haben. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Sie das Compliance-Management Ihrer Lieferkette automatisieren und verbessern können, dann fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Testversion oder Demo auf der Agriplace-Website an.

Comments


bottom of page